Search
Kontaktdaten
Obere Seestraße 25/1
88085 Langenargen
Germany
+49 7543 2002
Kurzanfrage

KURSE IN LANGENARGEN, ULM UND STUTTGART

 

Das Bodenseeschifferpatent Motor (Kategorie A) ist der vorgeschriebene Motorbootführerschein auf dem Bodensee für Boote mit einem Motor von mehr als 6 PS (4,4 kW).

Zum Führen eines Segelboots (ab 12 qm Segelfläche) benötigen Sie das Bodenseeschifferpatent Segeln (Kategorie D)

Verfügt das Segelboot über einen Hilfsmotor von mehr als 6 PS, so muss der Schiffsführer ein Bodenseeschifferpatent Segeln und Motor (Kategorie A+D) haben. Es wird daher nach bestandener Prüfung ein Bodenseeschifferpatent für Motorund Segeln (Kategorie A + D) ausgestellt.

 

Kursbeschreibung:

 

Anerkennung von Prüfungsteilen (Bodenseeschifferpatent Kat. A) für andere Sportbootführerscheine:
Der „Sportbootführerschein Binnen“ für Motorboote wird nach Vorlage des Bodenseeschifferpatents Motor ohne weitere Prüfung ausgestellt.

Die praktische Motorbootprüfung des BSP (Kat. A) wird, wenn sie mit dem nautischen Teil (Praktische Navigation und Sicherheit) abgelegt wurde, auch für den Sportbootführerschein See voll anerkannt und übernommen.

Wer den „Sportbootführerschein See“ bereits besitzt, ist von der praktischen Prüfung für das BSP Motor befreit.

Nach einer qualifizierten Ausbildung für das Bodenseeschifferpatent Motor in der Bodensee-Segelschule Montfort bei Kapitän Werner Crestani brauchen Sie keine Angst vor der Prüfung zu haben: Die langjährige Erfolgsquote liegt nur knapp unterhalb von 100 Prozent.

Der Theorieunterricht, unterstützt mit allen modernen und klassischen Medien, ist nicht nur eine optimale Vorbereitung auf die Theorieprüfung, sondern vielmehr auch eine hervorragende Vorbereitung für Ihre spätere, sichere und erfolgreiche Schiffsführung.

Für die praktische Ausbildung stehen uns zwei seetaugliche Motorboote zur Verfügung.

  • Zum einen schulen wir auf der „Neptun“, ein Verdrängermotorboot mit 125 PS, 10 Meter Länge und rund 8 Tonnen. Durch das hohe Gewicht hat zum Vorteil, dass Sie sich auch für Anfänger sehr präzise steuern lässt und auf äußere Einflüsse, wie z.B. Wind, nicht so schnell reagiert.
  • Zum anderen schulen wir auf einer Merry Fisher mit einem 100 PS Außenborder. Dieses Boot zählt zu den Halbverdrängern.

Auf beiden Motorbooten werden Sie so ausgebildet, dass Sie später in Ihrer Ausübung auch wirklich in der Lage sind Motor- und Segelyachten zu chartern und sicher zu manövrieren. Zu dem verfügen beide Boote über eine Heizung und bieten nicht nur Schutz vor Kälte und Nässe sondern auch im Sommer vor Sonne und Hitze.

 

Die langjährigen Prüfungsergebnisse in den praktischen Motorbootprüfungen in der BSM sind ausgezeichnet und liegen ebenfalls nahezu bei 100%.

Wir schulen bei der praktischen Motorbootsausbildung bis zur Prüfungsreife. In der Regel benötigt man hierfür 4 Einzelfahrstunden (1/2 Tag).
Die Termine hierfür werden telefonisch vereinbart, natürlich auch am Wochenende und am Feiertag.


Praxiskurs: individuell nach Absprache bis zur Prüfungsreife
 (in der Regel 4 Stunden Einzelunterricht) 

Kursgebühr: bis zur Prüfungsreife inkl. Ausbildung für den „nautischen Teil“ 365,- €

Einzelfahrstunden auf Wunsch:  90,- €

Mehr zu unserem Konzept finden Sie hier.

 

Voraussetzungen für die Prüfung zum BSP Motor: 

  • Mindestalter 18 Jahre 
  • Ärztliches Zeugnis über Sehvermögen, Hörvermögen und allgemeinem Gesundheitszustand