Startseite

Finden Sie hier Ihren Kurs:

Sportseeschifferschein SSS

Kursbeschreibung

Der Sportseeschifferschein (kurz SSS oder Seeschifferschein) ist als amtliches Zertifikat für jegliche gewerbliche Nutzung von Sportbooten, gewerbliche Chartertörns, bezahlte Skipper-Tätigkeiten usw. zwingend notwendig. Sobald Sie also auf dem Meer eine gewerbliche Tätigkeit aufnehmen, ist dieses Zertifikat vorgeschrieben. Im Bereich einer nichtgewerblichen Nutzung dient diese Ausbildung zur Erhöhung der Kompetenz des Skippers und damit zu mehr Sicherheit für sich selbst und seine Crew. Zudem ist der SSS auch eine erstrebenswerte, anspruchsvolle Zusatzqualifikation für alle ambitionierten und interessierten Personen, welche im Bereich der Seefahrt ihr bereits vorhandenes Wissen ergänzen und vertiefen wollen.

Für den Sportseeschifferschein (SSS) ist der Amtliche Sportbootführerschein See Voraussetzung. In der Bodenseesegelschule Montfort / Seefahrtschule Süd erhalten Sie eine kompetente, professionelle Ausbildung zum Sportseeschifferschein. Sie werden (Ihre Mitarbeit vorausgesetzt) wie nahezu alle unsere Lehrgangsteilnehmer die Prüfung zu diesem Seeschifferschein auf Anhieb bestehen. 

Anerkennung

Traditionsschifferschein

Der Sportseeschifferschein ist darüber hinaus eine Voraussetzung zum Führen von Traditionsschiffen. Den Traditionsschifferschein bekommt man über einen Zusatzeintrag in den Sportseeschifferschein durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH). Dieser Eintrag erlaubt das Führen von Traditionsschiffen bis 55 m Rumpflänge mit mehr als 25 Mann Besatzung in Küstengewässern und in küstennahen Seegewässern (mittlere Fahrt).

Die praktische Qualifikation zum Traditionsschiffer erfolgt durch Fahrzeiten auf Traditionsschiffen, die durch das Führen eines Erfahrungsnachweises dokumentiert werden müssen.

Hier geht es zum Sportseeschifferschein (SSS) Praxistörn mit der Segelschule BSM.

MEHR ERFAHREN

Theorieunterricht

 

Die theoretische Ausbildung erfolgt in unseren Schulungsräumen in Langenargen als Fachseminare an drei Wochenenden in den Fächern:

  • Terrestrische Navigation einschließlich Gezeiten
  • Schifffahrtsrecht 
  • Technische Navigation und Radar
  • Meteorologie
  • Seemannschaft

Der Unterricht wird mit den modernsten Lehrmitteln und Methoden unter Einsatz von echten Anlagen sowie STCW-fähigen Simulatoren von Werner Crestani, Kapitän AG (STCW) und Nautiker, und von Sascha Abt, Diplom-Nautiker und Diplom-Wirtschaftsingenieur für internationalen Seeverkehr, sowie weiteren erfahrenen Seefahrtlehrern erteilt. Alle Lehrkräfte verfügen auch über eine große Erfahrung im Bereich des Hochseesegelns.

Weitere Informationen

Ort: Langenargen
Kursgebühr: ab 300,00 €

Praxistraining

Die praktische Ausbildung besteht aus 

  • Ship-Handling
  • angewandte terrestrische und technische Navigation einschl. Radar
  • Meteorologie
  • Seemannschaft und Schiffsbetriebstechnik

Prüfung

Die Prüfung (Theorie und Praxis) für den Sportseeschiffer müssen binnen 36 Monaten abgelegt werden. 

Voraussetzungen

- Mindestalter: 16 Jahre 
- Besitz des Sportbootführerscheins See 
- Erfahrungsnachweis auf Yachten über insgesamt 1000 sm als Wachführer oder dessen Stellvertreter. 

Für Inhaber eines Sportküstenschifferscheins oder eines alten BR-Scheins (vor Einführung des SKS-Scheins ausgestellt) ist ein Erfahrungsnachweis über nur weitere 700 sm erforderlich. 
Die Zulassung zur theoretischen Prüfung kann bereits erfolgen, wenn der Bewerber entweder Inhaber eines Sportküstenschifferscheins oder des BR-Scheins ist, oder wenn ein Nachweis erbracht wird, dass nach Ausstellung des Sportbootführerscheins See mindestens 500 sm als Wachführer oder dessen Stellvertreter zurückgelegt wurden.

Wählen Sie Ihren Termin aus:

sortieren nach:
Kurs Kursart Ort Datum Preis

Buchen Sie jetzt Ihren Kurs:

Gesamtpreis:
(Exkl. Kosten für Lehrmaterial)