Startseite

Finden Sie hier Ihren Kurs:

Sportküstenschifferschein SKS

Kursbeschreibung

Unser SKS Unterricht ist durch die Erfahrung aus der Berufs- und Sportschifffahrt sowie lange Lehr- und Prüfererfahrung von Kapt. Werner Crestani und Dipl. Nautiker Sascha Abt so abgestimmt, dass er die beste Vorbereitung auf eine erfolgreiche SKS-Prüfung liefert und dennoch praxisorientiert ist. 

Anerkennung

Der Sportküstenschifferschein ist insbesondere für Segler von nicht zu unterschätzendem Wert, da er u.a. auf einer amtlichen Segelprüfung auf seegehenden Yachten und auf einem Erfahrungsnachweis von mindestens 300 Seemeilen auf dem Meer beruht.

Desweiteren ist der Sportküstenschifferschein (SKS) der einzige amtlich anerkannte und empfohlene Segelschein für das Meer. Egal ob Mittelmehr oder Ostsee.

Scheine wie der Charterschein oder auch Yachtschein sind Konkurrenzprodukte, die aber nicht amtlich anerkannt sind! Dies bedeutet, dass diese nicht zwingend von den Vercharterern und Versicherungen anerkannt werden. 

Hier geht es zu den SKS Ausbildungstörns.

MEHR ERFAHREN

Theorieunterricht

Der Prüfungsstoff des Sportküstenschifferscheins ist deutlich umfangreicher als der des Sportbootführerschein See. 
Die theoretische Prüfung ist in zwei Teile gegliedert: einen Fragenteil (30 Fragen) und einen Kartenteil, in dem man umfangreiche navigatorische Kenntnisse anwenden muss. Auch Aufgaben zu Strom und Gezeiten sind enthalten. Für beide Prüfungsteile sind jeweils 90 Minuten Bearbeitungszeit vorgesehen.
Viele Vercharterer von Segelyachten sowie einige Behörden im Ausland verlangen neben dem Amtlichen Sportbootführerschein See zusätzlich den Sportküstenschifferschein als Befähigungsnachweis. 

Weitere Informationen

Ort: Heidenheim, Langenargen, Stuttgart
Kursgebühr: 295,00 €

Praxistraining

In der praktischen Prüfung werden weit umfangreichere Kenntnisse bzgl. der Führung einer seegängigen Yacht geprüft als beim SBF See, insbesondere:

  • Ship-Handling, Manöver
  • Anwendung der terrestrischen und technischen Navigation
  • Navigation nach Seezeichen
  • Seemannschaft, einschließlich Fragen und Aufgaben auf dem Gebiet der Schiffsbetriebstechnik
  • Wetterkunde, Lesen und interpretieren von aktuellen Seewetterkarten
  • seemännische Knoten in der Anwendung. 

Prüfung

Die Prüfung findet am Ende der Kurse bzw. zu den von der Prüfungskomission vorgegebenen Terminen statt.

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Besitz des Sportbootführerscheins See
  • Nachweis von 300 sm auf Yachten in Küstengewässern vor der praktischen Prüfung

Wählen Sie Ihren Termin aus:

sortieren nach:
Kurs Kursart Ort Datum Preis

Buchen Sie jetzt Ihren Kurs:

Gesamtpreis:
(Exkl. Kosten für Lehrmaterial)