Search
Kontaktdaten
Obere Seestraße 25/1
88085 Langenargen
Germany
+49 7543 2002
Kurzanfrage

Der Sportbootführerschein (SBF/ASBF) ist ein amtlicher Führerschein, der zum Führen von Sportbooten benötigt wird. Hier wird unterschieden nach Binnen- und Küstengewässern sowie nach der Antriebsart. Es gibt den

Sportbootführerschein Binnen

Als amtliche Befähigung zum Führen eines motorisierten Sportfahrzeugs zu nichtgewerblichen Zwecken in der Binnenschifffahrt (Binnenschifffahrtsstraßen wie Rhein, Donau, Mosel usw.) wird ab einer Leistung an der Schraube von mehr als 11,03 kW (15 PS) der Sportführerschein Binnen Motor verlangt.

Dieser SBF Binnen Motor berechtigt zum Führen von Fahrzeugen bis zu einer Länge über Alles von 15 Metern. Daneben wird er auf den Landesgewässern in Deutschland, den Binnenschifffahrtsstraßen im Ausland und auf den Binnenseen im Ausland (z. B. Gardasee, Comer See, Zürichsee usw.) anerkannt.

Wer mit einem Segelboot ohne Motor auf Binnenschifffahrtstraßen unterwegs ist, was auf den strömenden Binnenschifffahrtsstraßen fast unmöglich ist,  benötigt von der Rechtslage her derzeit keinen Befähigungsnachweis. Es empfiehlt sich jedoch, entsprechende Kenntnisse zu erwerben! Landesrechtlich wird der Schein auf verschiedenen Seen, z. B. Berliner Gewässer, oder Seen in Sachsen verlangt. Auch auf Seen im Ausland ist der Schein nicht überall vorgeschrieben, beim Mieten eines Bootes oder bei Regatten wird der SBF Binnen Segeln jedoch vom Schiffsführer fast überall verlangt.

Sportbootführerschein See

Der Sportbootführerschein See (SBF See) ist der amtliche Befähigungsnachweis für das  Führen von motorisierten Booten für Sport- und Freizeitzwecke auf dem Meer (Bereich der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung). Er ist auf den Deutschen Seeschifffahrtsstraßen vorgeschrieben, in der 3-Seemeilen-Zone und in den Fahrwassern innerhalb der 12-Seemeilen-Zone (Deutsches Küstenmeer). Er ist erforderlich zum Führen von Fahrzeugen (Motorboote, Jetski, Motor- und Segelyachten mit Motor) ab einer Leistung an der Schraube von mehr als 11,03 kW (15 PS).

Darüber hinaus wird der Sportbootführerschein See als Befähigungsnachweis in nahezu allen europäischen Küstenstaaten verlangt, wie z.B. in Kroatien, Slowenien, Griechenland, Türkei, Italien, Frankreich, Spanien, Schweden, Polen, Russland u.s.w.